Pink pur #12coloursofhandmadefashion

Endlich mal ne Farbe bei den 12coloursofhandmadefashion, bei der ich nicht mein Hirn kneten muss. Bei zartrosa wäre es schwierig geworden. Ein sehr helles, sehr pudriges, kaltes rosé würde mich zwar sehr reizen, lässt sich aber momentan nicht finden. Um Baby-, Barbie- und ähnliches Rosa mache ich grundsätzlich einen riesigen Bogen.

Heimspiel in Farbe

Pink dagegen mochte ich schon immer! Bis vor kurzem auch in der sehr kräftigen, leuchtenden, allerdings immer kalten Version. Als Sommertyp inzwischen etwas gedeckter. Also eher mattes Fuchsia.

Wie praktisch, dass ich in der Farbe letztens einen schönen, relativ günstigen Viskosejersey mitgenommen hatte, um eine Eigenkonstruktion zu probieren. Obwohl der je nach Lichtverhältnissen schon noch etwas leuchtet, ähem. Das Kielo Wrap Dress fand ich von der Konstruktion immer wieder sehr interessant, aber es gibt auch einige Eigenheiten am Schnitt, die mir gar nicht gefallen. Und so kompliziert sah das nicht aus. Also Burda Grundschnitt geschnappt, Seitenflügel in veränderter Länge dazugebaut, Bindebänder dran, fertig, tragbar. Das wird so im Sommer ganz sicher ausgeführt. Auch wenn ich mit dem Schnitt erstmal noch nicht in Serie gehe – irgendwie ist immer nur eine Seite toll, nämlich die verdrehte, dann aber auch recht warm durch die vielen Schichten und die andere schlicht und dünn. Hmmm.

Wie immer werde ich auch dieses Kleid bei noch nicht ganz hochsommerlichen Temperaturen mit Jeans drunter tragen, das passt prima und passende Schuhe in fuchsia hab ich ja zum Glück auch. Außerdem gefällt mir die Farbe so gut, dass ich mir gleich Nachschub besorgt habe. Ein klein bisschen dunkler, vielleicht wird das noch ein Wickelshirt als Jäckchen dazu.

„Practically pink“

Ich hatte noch einen Gesamtlook mit Mantel im Kopf, doch den hat Ikea vereitelt. Die haben – theoretisch – einen tollen (farblich passenden) Mary Poppins Mantel-Stoff im Sortiment. Leider nur theoretisch, denn er ist in allen denkbaren Filialen nicht vorrätig. Andererseits hat mich der gleiche Stoff in anderer Farbe mittlerweile auch enttäuscht. War wohl gut so.  Also kein „practically perfect“, aber vielleicht geht es als ein bisschen „pretty in pink“ durch.

Und die pinken Reste waren optimal zum Pussyhats produzieren.
Ich bin gespannt auf das Pink der anderen!

8 Kommentare

  1. bekraenzt

    Ein tolles Teil!
    Die Farbe an ich ist schon mal richtig super, und die Wickelung/Verknotung fällt auch angenehm auf, schön!
    Was ist denn ein Mary Poppins Ikea Stoff? Das macht mich neugierig….
    Liebe Grüsse

    • Lieben Dank für das Kompliment! „Mary Poppins“ bezug sich eher auf die weitausgestellte Form des Mantels in knalliger Farbe. :) Der Minna bei Ikea könnte als Mantelstoff taugen, ist günstig und das „dunkelrosa“-fuchsia fände ich eine tolle Farbe für so einen Mantel. Aber erstens gibt es ihn immer noch nicht und zweitens bezweifle ich, dass die Qualität den Aufwand rechtfertigt. Irgendwann mache ich das in anständigem Stoff. Liebe Grüße

  2. Der Wickeleffekt ist sehr schön, gerade an der ungewohnten Stelle! Und dir steht echt alles, sogar krasses Leuchtepink!

    • So ganz glücklich bin ich damit ja auch noch nicht. Und das pink steht mir nur, weil es in natura gar nicht so krass leuchtend ist. :) Spätestens bei orange würdest Du Deine Meinung ändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.