Bewusstsein

Wir alle tun es den ganzen Tag – wir kommunizieren. Wenn wir darüber nachdenken, dann über die Botschaft, darüber was schief gelaufen ist, was vermeintlich falsch verstanden oder eben nicht gesagt wurde. Wir nutzen es selten zur Analyse dessen was was sie, aber auch unsere Gedanken darüber über uns aussagen. Dabei hat uns Kommunikation soviel mehr zu erzählen als nur ihren Inhalt. Sie ist Ausdruck unserer Persönlichkeit und unserer Verbindungen. Wenn wir uns dessen bewusst sind, verändert sie unser Leben zum positiven. Unsere Persönlichkeit reift, unsere Beziehungen vertiefen sich, unsere Konflikte lösen sich.

Schon mein ganzes Berufsleben beschäftige ich mich mit Kommunikation. Aus so ziemlich allen Blickwinkeln, denn ich war immer Mittler zwischen den Welten. Es ist wunderbar Verbindungen zu schaffen, den Horizont zu weiten, zu inspirieren. Doch es wäre mir viel lieber, wenn das alle könnten. Unsere Welt verlernt das Miteinander, Kommunikation in ihrem ursprünglichen Sinn ist der Schlüssel dazu. Es ist meine Mission, sie neu zu verstehen und bewusst zu gestalten.

Luft nach oben!

16. April 2018  |  
Buchrezension "Luft nach oben - Philosophische Strategien für ein besseres Leben" von Nicolas Dierks. Ebenso klug wie leichtfüßig, komplex wie einfach und durch und durch lesenswert! » Artikel lesen

Toleranz für Intoleranz?

24. Januar 2018  |  
Mir stellte sich kürzlich mal wieder die Frage wie man Toleranz für Intoleranz erreicht. Ich fragte auf Twitter - eher rhetorisch - welchen Grad der Erleuchtung man dafür wohl erreichen muss und wie das geht. MIt diesen Antworten hatte ich nicht gerechnet. .. » Artikel lesen

Ikigai

22. Januar 2018  |  
Ikigai. Ein japanisches Konzept zum suchen und finden des Lebenssinns. Oder auch zu dem "wofür es sich zu leben lohnt". Inkl. Anregung zur kreativen Bearbeitung. » Artikel lesen

„Hilfe, wir können (k)einen Hund adoptieren“

11. Oktober 2017  |  
Eine Woche faul am Strand liegen oder doch lieber einen Hund adoptieren. Was man so alles kann, wenn das Schicksal einen dazu herausfordert. » Artikel lesen

Für mehr an eigene Nasen fassen

10. Oktober 2017  |  
Toleranz, Rücksicht, Verständnis ist so einfach einzufordern. Und offensichtlich versammt schwer zu geben. Wie wäre es mit etwas mehr Selbstreflexion statt lospoltern...? » Artikel lesen

Mein Zen-Meister

8. März 2017  |  
Wie ich herausfand, dass der für mich perfekte Zen-Meister in meinem Haushalt lebt. Und mir was über den Sinn des Lebens beibrachte. » Artikel lesen

Reden, nicht nur für Mutige.

10. Dezember 2015  |  
"Die wirklich Schlimmes (üb)erlebt haben, erkennt man daran, dass sie es dir nicht vor die Nase halten, sondern dich davor bewahren wollen..." Ein Twitter-Zitat @ScharfesF. Und meine spontane Reaktion: Ja, das ist so. Und vielleicht ist das falsch. » Artikel lesen

Resilienz

20. Mai 2015  |  
Das Wort Resilienz geistert ständig durch die Medien. Nachdem wir den Stress nicht mehr verkraften und zu viele in Depressionen und BurnOut enden, müssen wir jetzt resilient, also widerstandsfähig werden. Um dann doch wieder alles zu schaffen. Aber ist das wirklich der richtige Ansatz? » Artikel lesen

Freundschaft und die Sache mit der Prio

4. Mai 2015  |  
"Entschuldige, ich hab grad so viel zu tun..." Gedacht oder auch ausgesprochen. Einem lieben Menschen gegenüber. Weil man gerade einfach keine Zeit hat zum "plaudern". Wer kennt das nicht? » Artikel lesen

Positive Gelassenheit

16. Oktober 2014  |  
Leichtigkeit. Elrike Bergmann fragt danach in ihrer Blogparade. Ich nenne es positive Gelassenheit und erkläre was das für mich bedeutet. » Artikel lesen