Farbe! Vielfalt! Toleranz!

photocredit pixabay free-photos

Die liebe Karin von Grüner Nähen fragte mich vor einer Weile ob ich Lust hätte bei ihrer CSD-Linkup-Party dabei zu sein. Spontane Antwort: ABER SOWAS VON! Zugegeben – ich bin langweilig und lebe in heterosexueller Ehe mit einem Kind. Immerhin mit einem Mann mit nem anderen Pass, auch wenn deutschsprachiges Nachbarland nicht sehr exotisch ist.

DENNOCH ich bin Berlinerin, Ex-Kreuzbergerin. Ich LIEBE Vielfalt. Ich LIEBE den bunten Kulturen- und Lebensstilmix. Viele der schönsten Momente in meinem Leben passierten, wenn sich ganz unterschiedliche Kulturen, Sprachen und Lebensentwürfe zusammenwürfelten und wir einfach die Gemeinsamkeiten feierten. Hach, was für Erinnerungen… Der Mensch zählt und das was uns im Inneren aus macht. Inspiration ist was wunderbares, lässt sich aber nur finden, wenn man sich neuem aussetzt. Also kann es kaum bunt und vielfältig genug sein!

photocredit pixabay nancydowd

Ein bisexueller Freund und Kollege sagte es mal auf eine sehr schöne und klare Art: „Ich verliebe mich einfach in einen Menschen – das Geschlecht ist mir dabei egal.“ Ich ergänze: die Hautfarbe oder Herkunft auch. Wege um miteinander Spaß zu haben lassen sich immer finden. Insofern betrachte ich es eher als Zufall, dass mir nie die richtige Frau begegnet ist, um mich zu verlieben. Und freue mich über jeden Menschen mit dem Bewusstsein über seine Vorlieben unabhängig von Erwartungen anderer und über das Glück wenn Menschen zueinander finden und sich gegenseitig  ins Herz schließen. Ist doch egal mit wem.

Doch so ganz typisch scheint das nicht zu sein, leider. Wie eine homosexuelle Freundin mal sagte „scheinbar respektieren tun es die Menschen inzwischen schon, aber am Ende wollen sie doch, dass ihre Kinder „normal“ werden.“ Ich konnte ihr aus vollem Herzen versichen, dass mir völlig egal ist, mit wem meine Tochter mal glücklich wird, solange sie glücklich wird. Und für Töchterchen ist es dank unseres Freundeskreises glücklicherweise eine Selbstverständlichkeit, dass man lieben kann und darf wen man will. Und dass die Welt viel zu bunt und spannend ist, um nicht auch über den Tellerrand gucken zu wollen. Die kulturelle und sprachliche Vielfalt hat sie definitiv verankert und lieben gelernt und den festen Beschluss später nach Kanada auszuwandern. Und ich kann das so gut verstehen!

Also bin ich herzlich gerne dabei, die Vielfalt zu feiern!

Als Nähprojekt habe ich mich für einen bunten Kulturenmix entschieden, um dem Ausdruck zu verleihen. Mir kam ganz spontan eine Idee in den Sinn – ein Kleid mit deutlichen Anleihen an den Schnitt von Kimonos, mich fasziniert die japanische Kultur und auch Kleidung sehr. Gefunden im Buch „Dressing chic“ von Stiebner.

      

Genäht in leuchtend buntem afrikanischen Waxprint,  den ich hier schon eine Weile liegen hatte, oft streichelte und der auf ein besonderes Projekt wartete. Diese Stoffe erinnern mich immer an die Lebensfreude, die ich mit den Menschen von diesem Kontinent so oft erleben durfte und sehr, sehr schätze. Ein wundervoller Gegensatz, findet Ihr nicht? Und zusammengefügt wirkt es total stimmig, wie passend.

Lust auf den passenden Soundtrack? Ich liebe die Musik von Gentleman schon so lange… genießt es. Und nachdem ich mein neues KleidungsSchätzchen auch gleich ausgeführt habe, ist mir was passiert…? Jede Menge freundliche Gesichter und nette Komplimente für so viel Farbe. Und ein ganz besonders leuchtendes Strahlen im Gesicht eines Djembe-Spielers in der Stadt, ein kurzer sehr sympathischer Plausch und ein extra fröhlicher Rhythmus als wir wieder weitergingen. Danke Abdul! Sowas kommt von sowas. Sagte ich schon, dass ich Vielfalt liebe? ;)

Und jetzt lasst uns diese Woche feiern in allen denkbaren Farben!
Und auf die #Ehefüralle hoffen!
Und mit offenen, freundlichen Augen durch die Welt gehen!
Wir haben nur die eineund gemeinsam viel mehr davon. <3

14 Kommentare

  1. Liebe Nico, vielen, vielen Dank für Deinen wundervollen Beitrag. Ich weiß gar nicht, wovon ich am meisten begeistert bin: Den tollen Bildern, Deinem unglaublich schönen Kleid oder dem sehr berührenden Text…
    Es ist der Hammer, wie der Kimono-Schnitt und der Waxprint-Stoff zusammen passen. Doch das Kleid lebt natürlich auch vor allem an Dir bzw. durch Dich und wird von Deiner Ausstrahlung und der Offenheit, die Du in jeder Pore zum Ausdruck bringst, getragen. Kein Wunder, dass Du angesprochen wirst :-)
    Danke von Herzen, dass Du dabei bist und alles Liebe für Dich! Karin

    • Liebe Karin, es war/ist mir eine riesige Freude dabei zu sein. Herzlichen Dank für Deine Einladung!
      Ich glaube – ich gucke jetzt öfter nach Waxprints. Die damit ausgestrahlte Lebensfreude ist so schön,
      insbesondere wenn man damit auch andere zum lächeln bringt. Liebe Grüße!

  2. Ein schöner Post, der mir gut tut, weil er all die Menschen in dieser Republik vernetzt, die gleiche Hobbies, aber -noch viel wichtiger- gleiche Erfahrungen und daraus gewonnene Ansichten haben.
    Dein Kleid ist toll und steht dir gut, dein Musikvorschlag (Gentleman) freut eine Kölnerin natürlich besonders, denn er spiegelt eine der vielen Facetten dieser Stadt wieder. Und euer beider fröhliches Lachen auf dem letzten Foto lässt es mich auch tun.
    Liebe Grüße

    • Ganz lieben Dank! Gentleman liebe ich schon sehr lange, wusste aber bis vor kurzem nicht, dass er in Köln wohnt.
      Finde aber das passt prima. Die Stadt mag ich nämlich auch sehr! ;)
      LG

  3. *lach* heterosexuell ist langweilig? war mir nicht bekannt. ein cooler beitrag!
    ich habe mich direkt eingangs allerdings gefragt, ob die rosen im ersten bild echt so bunt sind oder ob das bild bearbeitet ist. wenn ersteres: hammer!
    liebst,
    jule*

    • Hallo Jule, naja in Sachen CSD schon. Gibt ja genug andere Bereiche in denen man im positiven Sinne „aufregend“ sein kann. ;)
      Das Bild hab ich von pixabay, aber es gibt mehrere von solchen Rosen, von daher gehe ich davon aus, dass es eine spezielle Färbemethode der Blumen ist und nicht nachträglich in Photoshop passiert. Liebe Grüße

  4. Hoffentlich klappt es ja jetzt mit der Ehe für alle. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! Und dein Kleid ist nicht nur sommerlich, sondern ein echter Multikultiknaller!

    • Yihaa, ich freue mich für alle die es betrifft. Und Danke – ich liebe es sehr und glaube ich brauche mehr davon. :)

  5. YES! Das Leben ist BUNT, in jeder Beziehung und das ist wunderbar! Und ich hoffe so sehr, dass die Ehe für alle morgen beschlossen wird!
    Herzliche Grüße
    Sabine

  6. Dem Motto Deines Freundes ( „Ich verliebe mich einfach in einen Menschen – das Geschlecht ist mir dabei egal.“) kann ich einfach nur zustimmen. Und das Kleid aus Waxprint finde ich sehr sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.