Plan & Status Quo #projektbrotundbutter 2

Heute soll es beim #projektbrotundbutter – der Plan also konkret werden. Kein Problem – hier hat sich schon einiges konkretisiert, denn es geht richtig vorwärts mit der Alltagskleidungsproduktion. Ich hab unerwartet viel geschafft. Wahrscheinlich, weil ich jetzt den ganzen Januar mit ner Grippe gekämpft habe und nähen das maximale war, was mit meinem Matschkopf anzufangen war. Dafür ist ein anderes Herzensprojekt leider liegen geblieben, die Prioritäten werden sich demnächst also sicher verschieben.

Geschafft habe ich bereits: 4 LangarmShirts und 2 Jerseykleider, oben zu sehen.
Von links nach rechts: Das PünktchenShirt hab ich beim vergangenen MeMadeMittwoch schon detaillierter vorgestellt. Die Erdbeere daneben ist nach dem gleichen Schnitt, diesmal aber ein BaumwollJersey. Geht auch, fällt aber nicht so schön. Das dritte ist ein gemäßigter Wasserfall aus schwarzem Viskosejersey mit metallischen Klecksen drauf. Ich hab mir den Ausschnitt etwas schmaler gebastelt, denn sobald man sich etwas vorlehnte, waren mir da zu tiefe Einblicke möglich. Und zuletzt ein Fake-Wickelshirt mit bunten Chamäleons. Das war „extremst umbasteling“ nach einer Burda 6759. Und auch da wollte ich das zu tiefe EinsichtenThema in den Griff kriegen, hat geklappt, Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber schon ziemlich gut und absolut tragbar.

Das schwarze Sternchenkleid ist ein Burda 6911, eigentlich funktioniert dieser Knoten echt gut. Wenn nur die Naht vorne in der Mitte nicht wär. Ich werde irgendwann mal dran und basteln wie das anders geht. Die grauen Sterne sind ein simples gerades Kleid verlängert und ein paar Taschen reingebaut. Sicher kein optisches Megahighlight, aber aus flauschigem Sweat so ne Art Kuscheldecke zum anziehen. Und mit Stiefel, Schal und Schmuck ist es durchaus Tageslichttauglich.

Die weiteren Pläne sind…

projektbrotundbutter_blazer

Ich gönne mir im Februar ein bisschen Nähkurs-Nachhilfe für meinen ersten gefütterten Blazer. Also Jäckchen, haben beide weder Kragen noch Knöpfe, aber so mag ich sie am liebsten. Alles andere kann ja noch kommen. Das erste links ist schwarzer Baumwolltwill mit rotem Viskosefutter als Butterick B6139. Das zweite wird eine Coco in interessant braun/grau/blau glänzend jeansartigem Zeugs mit nem schlammfarbigen Futter mit Schnittmuster-Muster. Die Materialangaben ließen in dem Laden zu Wünschen übrig, aber die Stoffe sind hübsch. Ein Versuch ist es wert. Und da es dank Fehler im Gewebe von dem mittleren Stoff etwas mehr mit kam, ist vielleicht sogar noch eine pattydoo romy drin. Das ganz rechts ist ein dünner, ganz weicher, trotzdem leicht neoprenartiger Stoff, aus dem ich auch noch vorhabe, was Jacken/Blazerartiges zu zaubern. Innen/Außenseite haben verschiedene Töne, deshalb ganz sicher ungefüttert. Und vielleicht versuche ich das als Wendejacke, ein bisschen Größenwahnsinn schadet ja nie.

projektbrotundbutter_shirts

Das sind die Stöffchen die (fast alle) frisch eingezogen sind und auf die Verarbeitung zu Langarmshirts warten. Der gestreifte ist ein Baumwolljersey, alle anderen aus Viskosejersey. Die Rauten ganz links sind schon zum Wasserfall mutiert, nur die Säume fehlen noch. Bei den Schnitten für die anderen bin ich noch nicht ganz sicher, das wird spontan entschieden. Höchstwahrscheinlich lass ich mich mal von der Milchmonster-Toni inspirieren.

projektbrotundbutter_kleider

Und das hier werden die nächsten Kleider. Alle Viskosejersey. Die Schnitte für London und Kringel sind noch nicht entschieden. Die überwiegend roten Kreise werden eine Loures mit langen Ärmeln. Den Schnitt hab ich mir mal gesichert, als es ihn für ne kurze Zeit umsonst gab.

Und sonst noch? Also falls alles andere fertig ist, haha. Vielleicht auch einfach, weil das Lustprinzip was umdreht. Das Schnittmuster vom Cardigan „Mary“ und ausreichend Sweat liegt hier, um spontan was kuscheliges x2 draus zu machen. Und ein zauberschönes Stoffschätzchen, über das ich schon lange sinniere und nun endlich seine Bestimmung zum Kimono bekommen hat. Wollt Ihr mal gucken?

projektbrotundbutter_kimono

Toll, oder? Das ich auf die KimonoIdee nicht früher gekommen bin. Tze.
Ganz schön viel, aber die Shirts gehen echt verdammt schnell und ich werkel einfach weiter, soviel wie ich Lust habe und zeitlich reinpasst.

Momentan bin ich im nähflow, wenn das noch ne Weile anhält… geht einiges.
Und ansonsten tut es gut Pläne zu haben, im April kann man ja auch noch nähen.

11 Kommentare

  1. Schön! :) Du wählst immer so besonders schöne Stoffe!
    Gegen unerwünschte Einblicke beim Wasserfall kann ich so ein Unterhemd in passendem Uni-Jersey empfehlen. Ich habe mir meins ganz fix nach einem gekauftem zugeschnitten.
    Weiter machen bitte…

    Liebe Grüße
    Immi

    • Lieben Dank für Deinen Kommentar Immi. Tu ich das? Ich stöbere einfach wahnsinnig gern nach Stoffen und hab ein recht klares Beuteschema. Das mit dem langen Unterhemd mach ich auch oft so, von daher hab ich nen ziemlichen Fundus an Kaufshirts. Aber mit dem etwas dezenteren Ausschnitt geht es auch so und ich fühl mich sehr wohl damit. Wenn es kühl ist, kann immer noch was drunter.
      Vielleicht mache ich mit den Resten im Sommer ne TrägershirtNähaktion. Dann könnte es sogar zusammenpassen und gar nicht auffallen.

      Mach ich, gleichfalls :)
      Liebe Grüße

  2. Liebe Nico,
    den Burda-Schnitt 6911 hab ich auch schon verwendet, ich finde den Schnitt toll. Aber du hast Recht mit der Teilungsnaht vorn, die kann schon ganz gewaltig auffallen. Ich bin mal gespannt, wie du das Problem lösen wirst.
    LG
    Simone

    • Hallo Simone,
      Ich auch! ;)
      Ich denke mit einer zweiten Quernaht, d.h. das Oberteil knapp unterhalb des Knoten enden lassen und den unteren Teil im Stoffbruch als ein Stück dran, müsste funktionieren. Ich hab mir mal die Idee hingescribbelt und probiere es aus, wenn ich die anderen Projekte abgearbeitet habe. UND nen qualitativ anständigen, nicht zu teuren, einfarbigen Viskosejersey gefunden habe. Wenn es klappt, verblogge ich es mit Anleitung, versprochen!
      Liebe Grüße, Nico

  3. Wow, du warst ja schon mächtig fleißig!! Die Shirts sind super – das machst du auch genau richtig: wenn man den gleichen Schnitt mehrmals hintereinander näht geht’s meistens ruckzuck!
    Dein Vorhaben mit dem Blazer finde ich klasse! An sowas trau ich mich noch lange nicht ran, bin sehr gespannt wie er wird. Der Kimono wird bestimmt ein Traum – so ein toller Stoff!! Klingt wirklich sehr sehr spannend!

    Liebe Grüße!
    Nic

    • Dankeschön liebe Nic.
      Massenproduktion ist effektiv, aber nach dem zweiten Teil lässt dummerweise auch der Spaß nach. Von daher produziere ich öfter pärchenweise, das passt bei mir meist gerade gut in ein Wochenende.
      Das mit dem Blazer – ohne Lehrer hab ich mich auch nicht getraut, aber heute nach dem ersten (von 4) Kursvormittagen bin ich ganz zuversichtlich. Die Routine von den Shirts hilft auch da und ich hab mir nen wirklich einfachen Schnitt vorgeknöpft. Mit dem Erfolgserlebnis kommt dann hoffentlich der Mut für komplizierteres. Ich werde berichten! Den Kimono lieb ich jetzt auch schon, dummerweise muss ich ihn noch nähen. Aber solange genieße ich die Vorfreude. ;)
      Liebe Grüße, Nico

  4. Liebe Nico,
    was für Projekte…toll. Du hast dir viel vorgenommen und schon geschafft – Respekt. Ich bin sehr gespannt. Deine schon geschafften Werke sind toll, das Wickelkleid von Burda, ist wirklich schade mit der Naht vorne. Besonders gespannt bin ich auf deinen Blazer, da habe ich mich noch nicht rangewagt, daher interessiert mich das besonders.
    Ich wünsche dir fröhliches Nähen und das alles klappt.
    liebe Grüße
    Jana

    • Hallo Jana,
      hach… danke, danke. Auf den Blazer bin ich auch seeeeehr gespannt, die Teile sind schon zugeschnitten und ein paar auch schon genäht. Das wär so cool, wenn das klappt und ich mir die zukünftig selber nähen kann. Ich berichte. Und habe gerade ganz tolle Projekte und Ideen bei Dir entdeckt, ich geh gleich mal bei Dir weiterschreiben. :)
      Liebe Grüße,
      Nico

  5. Schon sehr fleissig und noch viel vor. Ich beneide dich ja glühend um den Asia-Stoff.
    Gutes Gelingem weiterhin.
    GlG Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.